avatar

Unternehmensverantwortung: Hilfe zur Selbsthilfe mit Schmuck aus Orangenschalen

Carolin unterstützt seit März 2012 unsere Unternehmensverantwortungs-Abteilung. Im Rahmen ihres Bachelorprojekts hat sie für SanLucar ein Sozial-Projekt organisiert. Aber davon erzählt sie euch am besten selbst:

An was denkt ihr, wenn ihr eine SanLucar Orange in der Hand haltet? Frisch gepressten Orangensaft? Süße Orangenschnitze für die Pause? Alles richtig! Aber noch lange nicht alles: Für ein Freiwilligenprojekt mit der valencianischen NGO »Fundar« habe ich zusammen mit SanLucar Kollegen gelernt, wie man aus der Schale unserer schmackhaften Orangen tollen Schmuck, lustige Schlüsselanhänger und andere kreative Accessoires herstellen kann.

Doch aller Anfang ist schwer. So auch, als ich mit meinem Projekt begonnen habe. Mit Hilfe von Videos eignete ich mir die Grundtechnik an. Dann hieß es: üben, üben, üben. Unzählige Bastelabende, Farbflecken und missglückte Versuche später war es endlich soweit – ich hatte den Dreh raus, das Projekt konnte starten!

Ringe mit Orangen-Rosen an allen 10 Fingern

Bevor man sich die fertigen »Orangen-Ringe« an den Finger stecken kann, heisst es »Üben, üben, üben!«.

Bei einem internen Workshop, habe ich mein Wissen an interessierte SanLucar Mitarbeiter weitergegeben. Als Team führten wir im Juni drei Workshops durch, in denen wir die Technik Frauen aus einem Mutter-Kindheim in Valencia beigebracht haben. Dazu haben wird das Fundar-Büro kurzerhand in ein Handwerks-Atelier umgewandelt. Alle Beteiligten hatten großen Spaß und waren mit Begeisterung bei der Sache! Der krönende Abschluss: die feierliche Zertifikatsverleihung im Museo de Ciencias Naturales. Für die Zukunft ist geplant, das Projekt weiter auszubauen. Wir wollen erreichen, dass die Frauen vom Verkauf des ökologischen Schmucks leben, oder sich zumindest etwas dazu verdienen können.

Seid ihr neugierig geworden, wie genau der Schmuck hergestellt wird? Hier könnt ihr euch unsere Bastelanleitung herunterladen und euch selber daran versuchen. Viel Spaß damit!

 

 

 

Carolin Graetsch bei der Zertifikatsverleihung

Ein Praktikum bei SanLucar ist alles andere als langweilig! Carolin vertritt SanLucar bei der Zertifikatsverleihung vor der Presse.

 

Wir freuen uns auf Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Bilder von euren Ergebnissen! Für Fragen stehen wir selbstverständlich auch zur Verfügung.

Verwandte Beiträge:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Ein Gedanke zu “Unternehmensverantwortung: Hilfe zur Selbsthilfe mit Schmuck aus Orangenschalen