SanLucar baut Geschäft weiter aus

SanLucar baut Geschäft weiter aus

Februar 2017

www.lebensmittelzeitung.net

O+G-Vermarkter erweitert Anbau und Sortiment – Smoothies und Säfte jetzt auch in Deutschland – Deutliches Wachstum angepeilt

 

 

Berlin. Der Premium-Obst- und Gemüsevermarkter SanLucar ist beim Ausbau seines Geschäfts im Plan. Eigener Anbau und Umsatz legen zu. Nun wird das Marken-Produktsortiment um Smoothies und Fruchtsäfte erweitert.

In Österreich sind die fünf Smoothies und die drei Sorten Fruchtsäfte unter der Marke SanLucar seit fast einem Jahr im Handel, nun kommen sie auch nach Deutschland. Tests bei Wasgau und bei selbstständigen Edeka-Händlern waren laut Michael Brinkmann, CEO SanLucar International, erfolgversprechend. »Smoothies hatten wir schon länger auf der Liste, außerdem gab es sanften Druck von Seiten unserer Kunden«, erklärt

Brinkmann die Sortimentserweiterung. Den Schwerpunkt legt SanLucar aber weiterhin auf den Verkauf von Obst und Gemüse in Premiumqualität. Hier wächst das Unternehmen dynamisch. Der jährliche Gruppenumsatz beläuft sich auf rund 350 Mio. Euro. Im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2016/17 (per Ende Dezember) ist der Umsatz erneut um 8 Prozent gestiegen. Die Hauptabsatzgebiete sind Österreich und Deutschland. In den „neuen Absatzmärkten” wie China, Benelux und Großbritannien konnte SanLucar das Volumen auf 10 Mio. kg verdoppeln. In den Golfstaaten und Russland hat die Gruppe großen Erfolg mit Ware aus Tunesien und Südafrika. „Wir wollen weiter gesund wachsen. Unser Ziel ist ein Plus von 5 bis 10 Prozent im Jahr. Darauf ist unser Anbauplan ausgelegt“, kündigt Brinkmann an. Deshalb werde der eigene Anbau mit den sogenannten „Meisteranbauern“ weiter ausgebaut, um mehr Verfügbarkeit bei Top-Qualitäten gewährleisten zu können. Es gibt dazu Projekte in Spanien, Südafrika und Ecuador insbesondere für Zitrusfrüchte, Trauben und Steinobst, in Tunesien für Tomaten, Erdbeeren und Himbeeren und in Deutschland für Heidelbeeren und Himbeeren.

Parallel investiert SanLucar in die Marke. So startet diese Woche TV-Werbung für Clementinen. »Wir verstehen den Kunden und erstellen für ihn passende Konzepte«, erklärt Brinkmann den Erfolg im LEH. Mit SanLucar- Produkten erreiche der Händler ein Uptrading gegen den Markt mit hohen Wiederkaufraten.