Wie man Kinder früh auf den Geschmack von Obst und Gemüse bringt.

Wie man Kinder früh auf den Geschmack von Obst und Gemüse bringt.

Freche Früchtchen und knackiges Gemüse statt miesepetrige Kindergesichter beim Gemüseeintopf

Wie nicht nur wir hier alle bei SanLucar wissen, enthalten Obst und Gemüse essentielle Inhaltstoffe. Daher sollten frisches Obst und Gemüse natürlich auch bei Kindern eine zentrale Rolle in der Ernährung spielen.

Mittlerweile hat die Abteilung Obst und Gemüse in der Ernährungspyramide mit der Abteilung der Getreideprodukte getauscht. Das bedeutet, für eine gesunde Ernährung sollten Obst und Gemüse in Relation zu den anderen Lebensmittelgruppen den größten Anteil von Lebensmitteln einnehmen. So lässt sich am besten ernährungsabhängigen Krankheiten vorbeugen.

Es ist bekannt, dass Menschen Gewohnheitstiere sind. Deshalb ist es wichtig, dass schon Kinder reichlich frisches Obst und Gemüse lieben lernen und in den Alltag integrieren. Kinder dürfen aber meiner Meinung nach nicht gezwungen werden – à la: »Wenn du deinen Teller nicht aufisst – bzw. das Gemüse-, wird das Wetter schlecht.« Das ist Schnee von gestern und hat doch noch kein Gemüse beliebt gemacht, sondern eher zu Ablehnung geführt. Frische, bunte Früchte, Obstsnacks, Gemüsesnacks mit Dip und Mitspracherecht der Kinder sind dagegen up-to-date 🙂

Um Kindern diese wertvollen Lebensmittel auch möglichst schmackhaft zu machen, helfen einfache Tricks, die auch noch zusätzlichen Spaß für die Kinder bringen. Manchmal sind es bestimmte Formen oder Gerüche von Obst und Gemüse, die die Kinder bereits abschrecken. Damit die Kinder also überhaupt in den Genuss der leckeren SanLucar Früchte und deren Qualität kommen, gibt es ein paar Tricks, um Kinder von dem guten Geschmack und der Vielseitigkeit von Obst und Gemüse zu überzeugen.

Unsere einfachen Tipps für die Gemüseküche für Kinder mit Geschmack und Clou:

  • Bindet Eure Kinder schon bei der Auswahl der Produkte im Supermarkt mit ein. Motiviert sie, aus dem vielfältigen Angebot bunte Früchte oder Gemüsesorten mit aussuchen zu dürfen.
  • Lasst die Kinder bei einfachen Vorbereitungsarbeiten mitmachen, damit sie stolz auf die zubereiteten Speisen sind. Im frühen Grundschulalter können Kinder mit Hilfe der Eltern oft schon einfache »Schnippelarbeiten« selbst erledigen.
  • Schneidet die Früchte und das Gemüse in kleine Stücke und richtet sie ansprechend an. Mundgerechten Stücken, serviert mit einem Dip, können die wenigsten widerstehen. Auch lustige Obstgesichter können motivierend sein.
  • Bietet den Kindern immer wieder verschiedene Sorten an, auch wenn diese vorher mal abgelehnt wurden. Der Geschmack von Kindern entwickelt sich noch.
  • Falls das immer noch nicht hilft und Gemüse zu oft auf Ablehnung bei Eurem Kind stößt, versteckt das Obst und Gemüse in Gerichten. Klein geschnittenes Obst in Joghurt oder Quark können wahre Wunder bewirken. Oder denkt beispielsweise an eine selbstgemachte Bolognese-Sauce, in die Ihr reichlich Karotten, Sellerie und Tomaten in sehr kleinen Würfeln oder sogar geraspelt mitkocht.
  • Auch frischgepresster Saft, pur oder als Schorle, zählt als Portion für eine tägliche gesunde Ernährung.
  • Spielerisch können neue Sorten von Obst und Gemüse entdeckt werden. Das Erraten von Obst und Gemüse am Geschmack oder der Form macht Spaß und ist lehrreich.
  • Seid selbst Vorbilder für Eure Kinder und zeigt Ihnen, dass gesunde Ernährung Spaß macht. Greift bei Obst und Gemüse zu und lasst es auch für zwischendurch als Snackangebot – anstelle von Süßigkeiten – auf dem Tisch stehen.

Last but not least: Versucht, das Essen von Obst und Gemüse mit positiven Erlebnissen zu verbinden. Das kann auch bei dem ein oder anderen erwachsenen Obstmuffel bestimmt nicht schaden. Viel Spaß dabei und wir freuen uns auf Eure Erfahrungen.

Für weitere leckere Rezepte, die nicht nur eueren Kindern schmecken, schaut einfach mal hier in unserer Rezepte-Ecke vorbei.

Danke an Lisa aus unserer Qualitätsabteilung für diesen Artikel.
Zur Zeit arbeitet sie an einem SanLucar-Konzept für einen Obst und Gemüse-Parcours für Kinder und wollte euch die wertvollen Tipps jetzt schon mitteilen.
Lisa ist mit ihrem Studium in Ernährungswissenschaften fertig und arbeitet als Quality Trainee bei SanLucar.