Meisteranbauer Familie Poveda Meisteranbauer Familie Poveda

Unsere wichtigsten Mitarbeiter heißen Biene und Sonne.

Jedes Frühjahr bekommen die Aprikosenbäume der Familie Poveda im südspanischen Murcia Besuch. Zu tausenden tummeln sich die willkommenen Gäste zwischen den Baumreihen. Die fleißigen Helfer sind von einem benachbarten Imker, der jedes Jahr seine Bienenstöcke vorbeibringt. Sie sind aber nicht die Einzigen, die der Familie beim Anbau unter die Arme greifen. »Die Sonne ist mit Abstand der wichtigste Mitarbeiter hier, denn sie sorgt dafür, dass unsere Früchte besonders süß werden«, erklärt Meisteranbauer Juan Poveda.

texto_die-familie-poveda3

Mit sparsamer Tröpfchenbewässerung gelangt Wasser durch Schläuche direkt an die Wurzeln der Bäume, so dass kein Tropfen verschwendet wird. »Wenn man wie wir sein Leben mit und in der Natur verbringt, ist ein verantwortlicher Umgang mit Ressourcen und dem Land selbstverständlich«, sagen die Povedas. »Wenn die letzte Aprikose gepflückt ist, wird uns immer ein bisschen wehmütig ums Herz«, lacht Juan. »Aber dann freuen wir uns auch wieder auf den nächsten Frühling und den Besuch der Bienen.«

texto_die-familie-poveda3