Über uns

Über uns

POS-073

Jeden Tag verkaufen wir rund 500.000 Kilo Obst und Gemüse aus 35 Anbauländern weltweit. Trotz dieser beachtlichen Menge ist für uns jede Frucht besonders. Sie ist etwas Lebendiges. Sie braucht viel Pflege, Kenntnis, Handarbeit und auch einen grünen Daumen. Denn nur so bekommen unsere 90 Obst und Gemüse-Produkte von Ananas bis Zitrone den guten Geschmack, für den sie bekannt sind und auch mehrfach von Ökotest mit »sehr gut« ausgezeichnet wurden.

POS-073

Und natürlich haben wir auch eine lange Liste weiterer Zertifizierungen, die unsere Qualität und den achtsamen Umgang mit der Natur bestätigen, wie z.B. Global Gap, IFS, DIN EN ISO9001, QS und Rainforest Alliance.

Jahrelange Forschungsarbeit an eigenen exklusiven Sorten, sorgfältige Auswahl der besten Früchte auf den Feldern und idealer Erntezeitpunkt sind für unsere langjährigen Anbaupartner und uns selbstverständlich.

HyperFocal: 0
HyperFocal: 0
Familia_SanLucar

Genauso wie wir auf die Wachstums-Bedürfnisse der Früchte eingehen, ist es uns wichtig die sozialen Gemeinschaften auf unseren Farmen zu stärken. Als inhabergeführtes Unternehmen mit jungem, internationalen Team ist es uns außerdem ein Herzensanliegen unseren über 2500 Mitarbeitern aus 30 Nationen ein Umfeld zu geben, in dem sie aufblühen, gedeihen und sich entfalten können. Die Aussichten bei uns spannende Aufgaben zu übernehmen und Karriere zu machen sind also sonnig.

Familia_SanLucar

Wer die Zukunft gestalten möchte, braucht Träume. Deshalb haben wir 2016 unserem Nachhaltigkeits-Engagement einen Namen gegeben: d.r.e.a.m.s. Mit den sozialen Projekten von d.r.e.a.m.s. unterstützen wir nachhaltiges und verantwortliches Handeln im Einklang mit Mensch und Natur. Und wir sind stolz darauf, dass wir damit in den letzten Jahren schon viele Träume verwirklichen konnten.

Familia_SL
Familia_SL
Pape

Schon als der Münchner Stephan Rötzer vor 25 Jahren im sonnigen Valencia SanLucar gründete, war es ihm wichtig, alles etwas besser zu machen. Inzwischen ist es ihm nicht nur gelungen ein internationales Unternehmen auf die Beine zu stellen, sondern SanLucar als Marke zu etablieren.

Auch wenn sich seit dem Beginn viel bei SanLucar geändert hat, die stete Suche nach Verbesserung gehört zu SanLucar wie Blätter zu Bäumen.  Und so konnte sich Stephan Rötzer seinen größten Wunsch schon erfüllen: »Den Leuten soll es so schmecken, als würden sie in Omas Garten gehen und sich ihr Lieblingsobst selbst vom Baum pflücken.«

Pape
mapa_deu
mapa_deu