Äpfel Äpfel

Im Paradies gepflückt

Ökotest 8/2016 hat sich unseren Apfel Gala aus Deutschland herausgepflückt und mit »sehr gut« bewertet. Aber auch unsere vielen anderen Sorten sind so natürlich, fruchtig-süß und lecker, dass bei uns garantiert jeder seinen Lieblingsapfel findet. Meisteranabauer mit langjähriger Familientradition, wie u. a. Ulrich Goessl aus der Steiermark, widmen sich leidenschaftlich ihren Apfelbäumen. Schon Kaiser Franz hat darauf bestanden, nur die Äpfel von den Goessls zu verspeisen.

Apfel-Spot „Kaiser Franz“

Apfel-Spot „Kaiser Franz“

Auf den Opal®-Apfel-Feldern

Goessl ist zwischen den Bäumen aufgewachsen und kennt jeden einzelnen. Für ihn damals wie heute das Paradies, sagt er. Darum schmecken seine Äpfel auch so verführerisch, sagen wir.

Süßer Tipp:

Unser extraknackiger sonnengelber Apfel Opal® schmeckt so süß und intensiv wie man es noch von damals kennt. Und er wird exklusiv nur von SanLucar angebaut.

Auf den Opal®-Apfel-Feldern

Herkunftsland:

Unsere vielen Apfelsorten wachsen und gedeihen am Bodensee, in der Steiermark und in Südtirol.

Aufbewahrung:

Am besten lagern Sie Äpfel an einem kühlen, dunklen Ort oder in einem geschlossenen Behältnis im Kühlschrank. So bleiben sie viele Wochen lang knackig und frisch. Bei Zimmertemperatur fangen sie nämlich recht bald an zu schrumpeln. Geschnittene Äpfel schützen Sie ganz einfach mit ein paar Spritzern Zitronensaft vor dem Braunwerden.

Apfel2
Apfel_2

Tipps & Besonderheiten:

Grün, gelb, mit roten Bäckchen – so vielseitig, wie der Apfel aussieht, ist er auch. Süß und knackig, säuerlich und aromatisch bereichert er jede Küche und gehört zu dem beliebtesten Frischobst schlechthin. In Griechenland gilt er übrigens als Sinnbild für Fruchtbarkeit, die alten Germanen wiederum sahen in ihm ein Symbol für Unsterblichkeit.

Geschichte:

Ursprünglich stammt der Apfel aus West- und Zentralasien, wo er bereits 10 000 v. Chr. angebaut wurde. In der Antike kam er über diverse Handelswege nach Süd- und Osteuropa und erfreute sich zunehmender Beliebtheit. Die ganz frühen Sorten schmeckten noch sauer und holzig, erst durch die Kultivierung bekam er schließlich seine köstliche Süße.


Nährwert Infos

Vitamin B (mg/100g) 0.8 mg
Vitamin C (mg/100g) 12 mg
Vitamin E (mg/100g) 1 mg
Kalium (mg/100g) 119 mg
©Bundeslebensmittelschlüssel 3.02

Fruchtig süß

Fruchtig süß

Für alle, die diesen Geschmack lieben, haben wir den sehr guten Gala und weitere sehr köstliche Äpfel: Red und Golden Delicous, Gala und Fuji.

Fruchtig süß

Säuerlich knackig

So muss er sein? Dann finden Sie bei uns garantiert Ihren Lieblingsapfel. Besonders erfrischend schmecken Granny Smith, Topaz, Braeburn und Jonagold.

Säuerlich knackig
Säuerlich knackig
Würzig herb

Würzig herb

Unsere Sorten zum reinbeißen und pur genießen sind auch köstlich für Kuchen und Kompott: Boskoop, Elstar, Rubinette und Cox Orange.

Würzig herb

Opal

Ein Apfel wie früher aus Großmutters Garten. Intensiv aromatisch, fruchtig-süß und knackig im Biss.

Opal
Opal
Knusper-Äpfel

Knusper-Äpfel

Knackig fruchtig-süß zum Snacken. Aus köstlichen Opal® Äpfeln naturbelassen und unbehandelt im Umluftofen getrocknet.

Knusper-Äpfel
Vitamin A (mg/100g) 0.1 mg
Vitamin B (mg/100g) 2.4 mg
Vitamin C (mg/100g) 12 mg
Vitamin E (mg/100g) 3.1 mg
Kalium (mg/100g) 622 mg
Calcium (mg/100g) 30 mg

Frische Apfelquelle

Glück-glück-glück. Unser aromatischer Opal® Äpfel als 100% naturreiner Saft. Schonend pasteurisiert für maximale Qualität, Natürlichkeit, Nährstoffe und Vitamine.

Frische Apfelquelle
Frische Apfelquelle
Vitamin C: 0,1 mg