Pflaumen Pflaumen

Ein sonnensüßer Pflaumenschmaus

Aus über 2000 verschiedenen Sorten, haben wir unsere »Regenbogen«-Pflaumen ausgewählt. Denn wir haben eine so bunte Vielfalt wie es Regenbogen-Farben gibt. Sie sind alle sehr saftig, mit intensiv-aromatischem, festem Fruchtfleisch. Je länger sie von der Sonne verwöhnt werden, desto süßer werden alle Früchte – weshalb wir sie so spät wie möglich ernten, aber noch rechtzeitig genug, um genau richtig zu sein. Eine der beliebtesten Früchte aus der Pflaumenfamilie ist die Zwetschge. Und mal davon abgesehen, dass in ihrer dunklen Schale viele Pflanzenfarbstoffe mit wertvollen Schutzfunktionen stecken, schmeckt sie einfach köstlich pur, als Kompott und im Lieblingspflaumenkuchen von Erich – unserem SanLucar Fruchtexperten.


Nährwert Infos

Vitamin A (mg/100g) 0.4 mg
Vitamin B (mg/100g) 1.2 mg
Vitamin C (mg/100g) 5.4 mg
Vitamin E (mg/100g) 1.7 mg
Kalium (mg/100g) 161 mg
©Bundeslebensmittelschlüssel 3.02

Ciruela

Herkunftsland:

Vom Frühsommer bis in den Herbst gedeihen sie für SanLucar in Spanien und Italien, im Spätsommer auch in Deutschland, denn hier sind das Klima und die Böden ideal.

Aufbewahrung:

Im Gemüsefach gelagert bleiben sie circa eine Woche frisch, ihr volles Aroma entfalten sie bei Raumtemperatur, wo sie etwa zwei Tage halten.

Reife Pflaumen erkennt man daran, dass sie eine perfekte, sortentypische Ausfärbung aufweisen.

Tipps & Besonderheiten:

Pflaumen sind kalorienarm und enthalten keine gesättigten Fettsäuren. Ihr tauartiger weißer Film auf der Schale ist ein natürlicher Schutz. Er bewahrt die Früchte vor dem Austrocknen und ist ein Zeichen von Frische. Äußerlich unterscheiden sich die Pflaumen von Zwetschgen durch ihre ausgeprägte Fruchtnaht und die rundliche Form. Zwetschgen hingegen sind eher länglich und haben ein festes Fruchtfleisch, das beim Kochen und Backen nicht zerfällt.

Geschichte:

Pflaumen wurden im Jahr 479 v. Chr. erstmals in den Schriften und Liedern von Konfuzius erwähnt und nahmen als Nahrungsmittel in der chinesischen Kultur einen wichtigen Platz ein. Im Jahr 65 v. Chr. brachte Pompeius Magnus die Pflaumen in die Obstgärten Roms und unter Alexander dem Großen gelangten sie schließlich in die Mittelmeerregion.

Ciruela1
Sommer-Liebe

Sommer-Liebe

Wir haben unsere Schützlinge gehegt, gepflegt und dafür gesorgt, dass sie auch nach der Ernte gut aufgehoben sind – in der sicheren Schale.

Sommer-Liebe