Frisches Gemüse für »junges Gemüse«

Frisches Gemüse für »junges Gemüse«

Auf unserer Farm Rooihoogte in Südafrika leben an die 200 Menschen. Es sind unsere Mitarbeiter und ihre Familien. Da die Farm mitten in der schönen Natur Südafrikas liegt, ist es gar nicht so einfach, täglich zum nächsten Dorf zu kommen und sich mit frischen Lebensmitteln einzudecken. Deshalb kaufen unsere Mitarbeiter hauptsächlich konservierte und verpackte Lebensmittel ein. Und auch Süßigkeiten, die ja meist lange haltbar sind, werden gern und viel genascht – von Erwachsenen und Kindern. Das wollten wir ändern. Eine gesunde Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse ist uns wichtig und trägt zur Gesundheit und zum Wohlbefinden unserer Mitarbeiter und ihrer Kindern bei. Deshalb haben wir zunächst unter Anleitung eines Experten einen so genannten Permakulturgarten angelegt – einen Garten, der so aufgebaut ist, dass ein nachhaltiger Naturkreislauf entsteht und es immer etwas Köstliches zu ernten gibt. Ein Teil der Ernte aus unserem Garten wird in einem gemeinschaftlich geführten Shop zu kleinen Preisen verkauft, der größere Anteil aber wandert direkt in die Küche unseres Kindergartens auf Rooihoogte. Dort war unsere Kollegin Adriana, Teilnehmerin unseres internationalen Freiwilligen Programms, ein paar Tage lang zu Gast.

Sie und die Köchinnen haben sich gemeinsam überlegt, welche leckeren Gerichte sie aus dem Obst und Gemüse unseres Permakulturgartens zaubern können. So kochten sie unter anderem gefüllte Kohlrouladen mit Gemüse. Einfach zu köstlich. Klar, dass dieses Gericht sofort in den Speiseplan der Kindergartenküche eingebaut wurde. Das Ziel unseres kleinen Kochkurses war es, zu zeigen, wie vielseitig man mit frischem Gemüse kochen kann und wie gut diese Speisen auch den Kleinsten auf Rooihoogte schmecken. Wir würden mal sagen: Ziel erreicht! Denn am Ende waren alle satt und superglücklich – Kinder und Köchinnen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.