Obst und Gemüse statt Nahrungsergänzungsmittel

Obst und Gemüse statt Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin C ist gut für das Immunsystem, Vitamin A unterstützt die Sehkraft und Vitamin D stärkt Knochen und Muskeln – das ist alles richtig, aber müssen wir deshalb Nahrungsergänzungsmittel schlucken? Jeder dritte Deutsche greift mittlerweile zu Vitaminen und Mineralstoffen in Tablettenform, in dem Glauben, seinem Körper etwas Gutes zu tun. Doch immer mehr Studien sehen die Zufuhr von künstlichen und synthetischen Vitaminen kritisch. Ein Zuviel an Vitaminen könne sogar das Krebsrisiko erhöhen.

 

Wer jedoch reichlich Obst und Gemüse isst, braucht sich keine Sorgen machen. Eine Überdosierung mit Vitaminen durch Lebensmittel ist nicht möglich. Außerdem stecken in den Früchten, Knollen und Salaten noch eine Vielzahl an weiteren Stoffen, die sich positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken. Daher gilt, wer sich abwechslungsreich ernährt und auf Vollkornprodukte setzt, benötigt keine Pillen. Also nichts wie ran an das leckere Obst und Gemüse!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.