Echte spanische Tortilla mit Kartoffeln

Echte spanische Tortilla mit Kartoffeln

Kennt ihr das: Abgesehen von ein paar Eiern, Zwiebeln und Kartoffeln herrscht bei euch in den Lebensmittelschränken gähnende Leere, aber den Weg zum nächsten Supermarkt wollt ihr euch trotzdem sparen? Kein Problem! Denn für eine leckere spanische Tortilla braucht es auch gar nicht viel mehr. Und wenn das Essen erst einmal fertig ist, dann werdet ihr sehen, dass man selbst mit wenigen Zutaten ein richtig feines Gericht zaubern kann. Also: Schneidebrett raus, Kochschürze an – hier ist das Rezept:

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 300 g Zwiebeln
  • 8 Eier
  • 500 ml SanLucar Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und fein hacken. Kartoffeln waschen, schälen. In 1 cm dicke Würfel schneiden und Salz darauf streuen.
  2. Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Die Kartoffelwürfel hineingeben, sodass die Kartoffeln gerade mit Öl bedeckt sind, und alles bei mittlerer Hitze 12–15 Minuten garen lassen. Währenddessen in einer zweiten Pfanne die Zwiebeln 10–15 Minuten in etwas Olivenöl anschwitzen, bis sie glasig und goldbraun sind.
  3. Die Eier in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen kräftig schlagen und ein wenig salzen. Die Kartoffeln mit einem Sieb aus dem Olivenöl heben und mit den Zwiebeln zur Eiermasse in die Schüssel geben. 3–5 Minuten ziehen lassen. Bei wem es der Kühlschrank hergibt: gerne auch fein geschnittenen Serrano-Schinken in die Masse unterheben.
  4. Circa 2–3 EL Olivenöl stark erhitzen. Dann die Tortillamasse in die Pfanne geben und 2 Minuten braten. Aber Vorsicht: Eier nicht stocken lassen! Wenn die Masse langsam braun wird, einen Teller auf die Tortilla legen und die Pfanne umdrehen. Dann die Tortilla in die Pfanne zurückgleiten lassen und von der Rückseite noch eine Minute braten. Die Tortilla soll innen noch flüssig sein.

Dazu schmeckt Brot und Salat.