So grün: SanLucar’s neues Headquarter

So grün: SanLucar’s neues Headquarter

Unsere Mitarbeiter arbeiten jetzt im Grünen – und damit meinen wir nicht nur unsere Meisteranbauer aus unseren weltweit 35 Anbauländern. Wir haben eine neue, grüne spanische Zentrale in Valencia! Getreu unserer Philosophie »Im Einklang mit Mensch und Natur« haben wir beim Entwurf und Bau des Gebäudes die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter berücksichtigt und viel Wert auf eine umweltfreundliche und ressourcensparende Architektur gelegt. Und so sieht die Umsetzung aus

Wir reduzieren klimaschädliches Kohlendioxid.

In unserem Bürogebäude gibt es 300 Quadratmeter mit vertikalen Gärten, die aus mehr als 30 verschiedenen Pflanzenarten bestehen. Sie sorgen für ein angenehmes Raumklima helfen dabei noch ordentlich CO2 einzusparen. Denn dank der Pflanzen können wir besser Stress abbauen. Für die Fahrer von Elektrofahrzeugen haben wir extra Parkplätze eingerichtet, an denen sie auch gleich ihr Auto wieder aufladen können. Und bald gibt es auch einen großen Fahrradabstellplatz, so dass unsere Mitarbeiter völlig emissionsfrei mit dem Rad zur Arbeit fahren können.

Wir sparen Energie.

In Valencia lacht fast jeden Tag die Sonne. Und das machen wir uns zunutze. Auf unserem Dach befinden sich Solarzellen, die unser Wasser warm machen. Damit unseren Mitarbeitern aber die Sonne nicht den ganzen Tag über ins Gesicht scheint, sind auf der Sonnenseite des Büros intelligent gesteuerte Lamellen angebracht. Sollte es also zu hell oder zu warm werden,

regulieren die Lamellen Wärme und Lichteinfall. Und sollte einmal das Tageslicht in Valencia zum Arbeiten nicht ausreichen, erhellen umweltfreundliche LED-Lichter unsere Büros. Diese haben eine längere Lebensdauer als Halogen-Lampen und sparen 80 Prozent mehr Energie ein. Das reicht uns aber noch nicht, deshalb haben wir kleine Sensoren installiert, sodass auch wirklich nur dort Licht ist, wo es wirklich gebraucht wird.

Papier ist nicht für die Tonne.

»Think before you print!« lautet unsere Büro-Devise. So konnten wir seit Oktober 2018 unseren Papierverbrauch um 30 Prozent senken. Das schont die Ressourcen, spart Energie und ist gut für Umwelt. Außerdem haben wir in innovative Technik, wie z.B. hochmoderne Drucker mit besseren Druckkonfigurationen investiert. Zusätzlich führen wir in regelmäßigen Abständen Kampagnen durch, in denen wir unsere Mitarbeiter über Mülltrennung und Recycling aufklären.

Wasser ist kostbar.

Und weil das so ist, haben wir intelligente Systeme und Sensoren in unsere Wasserversorgung eingebaut. Diese erkennen z.B. beim Händewaschen und bei der Toilelttenspülung, wie viel Wasser benötigt wird. So wird der Wasserverbrauch auf ein effizientes Minimum reduziert. Auch der Global Compact der Vereinten Nationen hat unser grünes Büro mit innovativ ausgezeichnet und als Best Practice veröffentlicht.

1 Kommentare

  1. Christa Kraus chris Antwort

    Ich finde Euer Projekt super das Ihr die Jungen Unterstützt .

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.