SanLucar Mangos – etwas ganz Besonderes

SanLucar Mangos – etwas ganz Besonderes

Besonderheiten beim Anbau und der Ernte

  • Wir wählen nur Sorten aus, die frei von Fasern sind, einen hohen Saftgehalt haben und besonders süß sind.
  • SanLucar Mangos werden erst dann geerntet, wenn die Früchte wirklich reif sind. Dazu ernten wir einen Baum sogar mehrfach sorgsam mit einer Schere in Handarbeit, da nicht alle Früchte am Baum gleichzeitig reifen.
  • Bei der Ernte achten wir darauf, dass die Früchte mit Stiel geerntet werden. Dadurch wird verhindert, dass der klebrige Mangosaft austritt.
  • Ein besonderes Qualitätsmerkmal der SanLucar Mango ist der tauartige Film der Früchte. Daran erkennen Sie, dass die Frucht nach der Ernte kaum berührt und nicht behandelt wurde.

Verfügbarkeit und Herkunft der SanLucar Mangos

  • SanLucar Mangos werden von August bis November im südspanischen Malaga angebaut. In dem Anbaugebiet herrscht ein spezielles Mikroklima, wo die Früchte unter besten Temperatur- und Luftbedingungen reifen. Anschließend ernten wir die Früchte in Brasilien und Peru.
  • Aufgrund der hohen Nachfrage möchten wir 12 Monate im Jahr diese speziellen Mangos anbieten. Daher planen wir momentan neue Projekte in Mittel- und Südamerika.

Wie stellt man fest, dass sie die perfekte Reife haben?

  • Mangos sind klimakterische Früchte und reifen nach der Ernte nach. Geben sie auf Druck leicht nach und haben sie ein weiches, sehr saftiges und sehr süßes Fruchtfleisch, sind sie reif.
  • Mangos sind tropische Früchte und sollten daher nicht im Kühlschrank, sondern am besten bei Raumtemperatur gelagert werden.

Wissenswertes über Mango

  • Die Mangos stammen ursprünglich aus Indien, wo sie schon seit über 6000 Jahren angebaut werden. Lange Zeit war die Frucht nur in Asien bekannt, bis sie sich im 18. Jahrhundert auch in Brasilien und später in Europa verbreitete.
  • Eine Mango besitzt zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe: Carotine, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Enzyme. Daher sorgt die Frucht u.a. für mehr Energie, eine gute Verdauung, beugt Stress und Kreislaufschwäche vor und vorzeitige Hautalterung.
  • Die Mango ist in der Küche vielseitig anwendbar. Sie schmeckt roh genauso herrlich wie verarbeitet: als Mus zu Eis- und Kuchenvariationen oder als Beilage zu Fleischgerichten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.