Glück auf vier Rädern – ein Bus für Rooihoogte!

Glück auf vier Rädern – ein Bus für Rooihoogte!

Zum Arzt in die Stadt fahren, Lebensmittel im Supermarkt einkaufen, die Kinder zum Kindergarten fahren – für uns sind das ganz alltägliche Dinge, die wir bequem erledigen können. Für die Bewohner unserer südafrikanischen Farm Rooihoogte aber nicht. Denn die nächstgelegene Stadt ist 30 Fahrminuten entfernt und öffentliche Verkehrsmittel gibt es nicht. Das heißt, wenn die Farmbewohner für Besorgungen oder Arzttermine in die Stadt müssen, geben sie jedes Mal viel Geld für ein Taxi aus. Auch für die Kinder unserer Mitarbeiter, ist es nicht immer einfach, zu unserem kostenlosen Kindergarten auf Rooihoogte zu kommen – vor allem dann nicht, wenn heftige Regengüsse die Straßen in Schlammwege verwandelt haben.

Verständlich, dass die Farmbewohner vor allem einen riesengroßen Wunsch hatten: einen eigenen Bus besitzen – für mehr Mobilität, Freiheit und Flexibilität! So fingen sie an zu sparen und legten Einnahmen aus dem Gemüse-Verkauf in ihrem Community Shop zur Seite. Dies war ein Anfang.
Als einige unserer Handelspartner unsere Farm Rooihoogte besucht hatten, waren sie ganz begeistert von der Eigeninitiative der Farmbewohner und wollten sie in ihrem Engagement bestärken.
So haben wir auf einer der wichtigsten Events für Einzelhändler im Mai 2019 unser Video »DREAMS in Südafrika« gezeigt.

Unsere Handelspartner haben von dem großen Traum vom Taxibus gehört und wir haben gemeinsam die unglaubliche Spendensumme von 40.000 € gesammelt. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein »Träume werden wahr e.V.« haben wir den Farmbewohnern damit einen großen Traum erfüllt: Einen Taxibus. Nach ausgiebiger Planung der Community wurde dieser Traum innerhalb nur weniger Monate verwirklicht.

Freude und Dankbarkeit
Pünktlich zur Weihnachtsfeier überraschten wir dann die Farmbewohner mit ihrem wohl schönsten Weihnachtsgeschenk: einem nigelnagelneuen, weißen Kleinbus!
»Das war unser großer Traum. Wir dachten, dass es noch 20 Jahre dauern würde, aber heute schreiben wir Geschichte!«, rief Farmmanager Adriaan dankbar aus. Und nicht nur er hatte dabei Freudentränen in den Augen.
Während der Feier wurde es dann für einen Moment ganz still. Mit einer Gedenkminute dankten die Farmbewohner den Menschen, die ihnen diesen großen Traum erfüllt haben. Für uns war das einer der emotionalsten Momente des Jahres 2019!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top